Plan B

Jörg Othmer im Rehazentrum Rainer Junge

Jörg Othmer im Rehazentrum Rainer Junge

Waren Sie in Ihrem Leben schon einmal in einer Situation, in der Sie nicht wussten wie es weitergeht?

Gesundheitlich, wirtschaftlich oder beides zur gleichen Zeit? Vielleicht kennen Sie auch jemanden auf den das eine oder andere zutrifft und möchten helfen?

Ich bin Jörg Othmer

und wurde 1980 durch einen Arbeitsunfall im Alter von 20 Jahren zum Prothesenträger. Durch einen Herzinfarkt musste ich 1993 zusätzlich erfahren, was Gesundheit bedeutet, und wie schnell man in ein tiefes Loch fallen kann wenn sich die eigenen Lebensumstände ändern.

Damit tauchen dann meistens auch andere Herausforderungen auf.

So zum Beispiel die Frage:

Hat mein Leben überhaupt noch einen Sinn?

Oft sind es auch Finanzprobleme und die Frage nach dem

„Wie geht´s weiterdie hinzukommen.

So war es auf jeden Fall bei mir.

Gott sei Dank habe ich mit der Unterstützung anderer damals die Kurve gekriegt Seitdem bin ich mit ganzheitlicher Gesundheit sehr eng verbunden und gebe meine Erfahrungen gerne an andere Menschen weiter. So bin ich zu meiner Berufung gekommen.

Meine in den unterschiedlichsten Bereichen gesammelten  Erfahrungen haben mich zu dem gemacht der ich heute bin.

Seit 1994 coache ich Menschen in unterschiedlichen Bereichen und begleite sie auch in der Umsetzung auf dem Weg zu nachhaltigem Erfolg. Coachen bedeutet für mich nicht einfach nur Tips zu geben, sondern sicherzustellen, dass Du in die Umsetzung kommst und Deine Ziele erreichst. Was auch immer das sein mag.

Es ist mir ein persönliches Anliegen Dich und andere Menschen zu informieren, welche Möglichkeiten Du hast, etwas für Dich zu tun und Dein Leben positiv und erfüllter zu gestalten. Oft hindern uns Schmerzen, Krankheiten und zusätzliche Schwierigkeiten unterschiedlichster Art ein beschwingtes Leben zu führen.

Ich selbst wurde damals nach meinem Unfall unter pharmakologische abhängig machende Schmerzdrogen gesetzt. Diese waren nicht mal in der Krankenakte vermerkt. Der Kreislauf brach ständig zusammen, mein Lebenswille war gebrochen und so habe ich 7 Tage die Nahrungsaufnahme verweigert.   

Aufgrund meiner gemachten negativen Erfahrungen und dem gesellschaftlich lockeren Umgang mit abhängig machenden Schmerzmitteln widme ich der segensreichen natürlichen Substanz CBD im Menu oben unter CBD Cannabidiol meine besondere Aufmerksamkeit. Diese Substanz lässt sich intelligent und nutzbringend einsetzen. Prädikat sehr wertvoll und sehr lesenswert!

Zu ganzheitlicher Gesundheit gehören auch Bereiche, die Du vielleicht erstmal nicht sofort mit Gesundheit in Verbindung bringst. Zum Beispiel der Bereich der finanziellen Gesundheit.  

Das Konzept des “ Intelligenten Teilens“ funktioniert hier wie ein magischer Schlüssel. So auch die Möglichkeit sich ein Zusatzeinkommen im Gesundheitsbereich aufzubauen indem ich einem Gesundheitsnetzwerk beitrete und auf Basis meiner eigenen gemachten Erfahrungen und der Erfahrung anderer mir mittel und langfristig meinen „Plan B“ aufbaue.

Auch hier biete ich Begleitung an. Ich teile erneut mein Wissen zum Wohle aller!

Teilen ist das neue „WIR“

Die einzige Voraussetzung, die Du mitbringen musst ist: Du musst es wollen!

Wann immer Du spürst, dass Du Dein Leben bereichern möchtest, Du glaubst dass vielleicht irgendwas fehlt, und Du Dir Unterstützung wünschst oder sie brauchst, reiche ich Dir gerne die Hand und wir suchen zusammen nach einer Lösung für Dich! Nach Deinem Weg….

Und glaub mir, es gibt immer eine Lösung, einen Weg! Mindestens einen auf jeden Fall.

Hand in Hand

Jeder Mensch, hat individuelle Stärken, selbstredend auch derjenige mit einer Behinderung. Auch bei ihm geht es in erster Linie um seine Fähig-keiten und nicht um die Reduzierung auf seine Un-fähigkeit.

Selbst betroffen zu sein wie in meinem Fall  und die Fähigkeit und Bereitschaft, Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen und zu verstehen ist sehr hilfreich und wird als authentisch wahrgenommen.

Als „Botschafter“ biete ich allen die in Not geraten sind und nicht nur Frisch-Betroffenen Menschen an, sie kurz nach ihrem Schicksalsschlag zu besuchen und ihnen den dringend erforderlichen Lebensmut zurückzugeben. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß dies für den Heilungs-und Findungsprozess wegweisend sein kann. In der Regel sind auch Bekannte und Verwandte oft hilflos und mit der Gesamtsituation überfordert.

 

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, die Lebenssituation in Not geratener Menschen und Hilfesuchender ob behindert oder auch nicht-behindert und deren Angehörigen zu verbessern.


Wie hat Dir / Ihnen der Beitrag, die Information geholfen oder gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten,basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.

Loading...